Arlberggiro am 29.07.2018

29.7.2018

Bei traumhaftem Radwetter, nahmen10 Bikepalastler beim heurigen Arlberg Giro teil.
Mit 150km, 2500 Höhenmetern und einer attraktiven Streckenführung mit herrlicher
Bergkulisse konnte sich der Arlberg Giro in den letzten Jahren in der Marathon Szene ganz vorne etablieren. Die 1500 Teilnehmer (max. Teilnemerzahl) starteten um 19:00 Uhr in St. Anton.


Es ging über den Arlberg mit anschließend rasanter Abfahrt nach Bludenz von wo es ins
Montafon auf die Silvretta Hochalpenstraße zur Bieler Höhe, höchster Punkt des Marathons mit 2032m, ging. Trotz der schweißtreibenden Angelegenheit blieben einige Blicke und Eindrücke von der gewaltigen Bergwelt. Bei der anschließenden Abfahrt durch das Paznauntal nach Pians galt es volle Konzentration zu bewahren. Für die restlichen knapp 25 km von Pians nach St. Anton ins Ziel war aufgrund der Hitze und 450 Höhenmeter noch einmal das Kämpferherz gefragt.


Es kamen alle unfallfrei und ohne Panne ins Ziel. Alle Bikepalastler zeigten ansprechende Leistungen. Dies zeigte auch der in der Mannschaftswertung 6. Platz (die ersten 6 wurden gewertet) von 22 Teams.


Ergebnisse der Teilnehmer:
Walter Schneider: 4:36:42
Alfred Platzer: 4:38:12
Jürgen Juen: 4:50:13
Herbert Krismer: 4:53:52
Horst Muckenhuber: 5:02:31
Lukas Noflatscher: 5:03:41
Siegfried Grogger: 5:16:42
Harald Göweil: 5:24:53
Johann Zaggl: 5:30:19
Peter Schaber: 7:00:49


Gratulation an alle Teilnehmer und toll, dass unser Verein wieder stark vertreten war.

 

 

 

Please reload